Verwaltung startet Wettbewerbsverfahren für neuen Stadtplatz – Öffentlichkeit kann sich noch bis zum 10. März an Online-Diskussion beteiligen

Posted by on Feb 26, 2014 in Allgemein | No Comments

Im Presseportal der Stadt Mönchengladbach wurde am 26.02.2014 folgende Pressemitteilung veröffentlicht:

„Für den neuen zentralen Stadtplatz zwischen dem künftigen Shoppingcenter, dem Sonnenhaus und dem angrenzenden Hans Jonas-Park soll ein begrenzter landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb ausgelobt und durchgeführt werden. Dafür sprach sich der Planungs- und Bauausschuss in seiner gestrigen Sitzung aus. Bei dem Wettbewerb sollen fünf Teilnehmer gesetzt und nach Veröffentlichung noch 15 weitere durch Losentscheid hinzugefügt werden. Insgesamt nehmen 20 Büros an dem Wettbewerb teil, der am 4. Juni diesen Jahres mit der Prämiierung abgeschlossen sein wird.

Im Anschluss an die Preisgerichtssitzung erhält der Preisträger den Auftrag zur Durcharbeitung seiner Arbeit. Von September bis November 2014 erfolgen Ausschreibung, Vergabe und Auftragserteilung zuerst für den Teilbereich rund um das neue Einkaufszentrum. Nach dem Weihnachtsgeschäft im Januar nächsten Jahres sollen dann die Arbeiten auf der Baustelle beginnen. Fertigstellung ist für März 2015 vorgesehen. In Abhängigkeit von dieser Baudurchführung erfolgt dann die endgültige Sperrung der Viersener-, Stepgesstraße im Bereich der Hindenburgstraße. Somit wären dann, bis zur Eröffnung des neuen Einkaufszentrums, die Eingangsbereiche und Gehwege vor dem Neubau sowie der durchgängige Fußgängerbereich entlang der Hindenburgstraße in ausreichender Breite fertig gestellt.

Der neue Stadtplatz soll unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten durch entsprechende Sichtachsen und Wegeverbindungen schaffen, die auch Aufenthaltsqualität bieten und den Wohnstandort verbessern. Bürgerinnen und Bürger haben noch bis zum 10. März Gelegenheit, sich im Internet unter der Adresse www.mg3-0.de an einer Online-Diskussion über den neuen Platz zu beteiligen. Hier haben auch diejenigen noch eine Möglichkeit, ihre Anregungen zur Ausrichtung des neuen Stadtplatzes mitzuteilen, die an einem vor kurzem stattgefundenen „Platzgespräch“ nicht teilnehmen konnten. Die Inhalte des „Platzgespräches“ und der Online-Diskussion werden den Wettbewerbsteilnehmern in einem Kolloquium am 13. März übermittelt. Die Entwürfe der teilnehmenden Büros müssen bis zum 12. Mai eingereicht werden.“

> zur Diskussion

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.