ADFC und Masterplanverein bringen Fahrradroute voran

Posted by on Dez 4, 2015 in Presseschau | No Comments

Der städtebauliche Masterplan MG3.0 ist Impulsgeber für zahlreiche Projekte und Immobilienentwicklungen im gesamten Stadtgebiet. Gemeinsam mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club Stadtverband Mönchengladbach e.V. (ADFC) widmet sich der Masterplan-Verein nun den Radwegverbindungen zwischen den beiden Innenstädten Mönchengladbachs.
Mit einer durchgehenden blauen Bodenlinie, die als „Beistrich“ der Fahrstreifenbegrenzung folgt, soll eine attraktive Radroute zwischen den Hauptbahnhöfen Mönchengladbach und Rheydt realisiert werden. Diese soll unter anderem über die Brucknerallee und Richard-Wagner-Straße führen, also weitgehend abseits der vielbefahrenen Hauptstraßen. Abzweigungen zu interessanten Locations im Stadtgebiet wie der Hochschule Niederrhein werden durch entsprechende Bodenmarkierungen oder Schilder gekennzeichnet. Seitens der Stadt Mönchengladbach wurde bereits zugesagt, die Strecke zu einer komfortablen und sicheren Verbindung für den innerstädtischen Radverkehr auszubauen. Auf der neu geschaffenen Spendenplattform der Volksbank Mönchengladbach eG besteht noch bis zum 29. Februar 2015 die Gelegenheit, das Projekt zu fördern und somit zu einem lebenswerteren Mönchengladbach beizutragen. Bereits jetzt sind rund 65 Prozent des Spendenziels von 3.500 Euro erreicht.

Weitere Informationen und Möglichkeit zur Unterstützung dieses Projekts  erhalten Sie unter https://voba-mg.viele-schaffen-mehr.de/fahrradroute.

Leave a Reply

You must be logged in to post a comment.