mg3-sonnenplatz-gesprache-misc

Bitte diskutieren Sie hier alle Aspekte, die nicht zu den Fragen passen, aber trotzdem beachtet werden sollten.

1 Comment

  1. Verein MG3-0
    3. Februar 2014

    Der Nutzer „Stefan Mueller“ merkt direkt bei dem Projekt Sonnenplatz folgendes an:

    „In meinen Augen war und ist die Diskussion über die Platzgestaltung Zeit-und Geldverschwendung – zumindest zur Zeit!

    Über was sollen sich denn die Bürger und die Planer Gedanken machen, wenn man nicht weis wo oder wie viele Busse auf der Hindenburgstr. demnächst fahren?

    Ein “Platz”, ähnlich wie der Schillerplatz, wird niemals entstehen können, weil der Bereich Richtung RY offen ist – oder möchte wirklich jemand dort ein Gebäude oder ggf eine windschützende Hecke errichten?
    Eine durchaus sinnvolle Verbindung zum Hans Jonas Park kann auch nicht gestaltet werden, weil die Strasse Richtung Erholung, Gymasium und Museum nicht gescklossen werden kann. Deshalb macht auch ein Wenderondell vor dem Step auch keinen Sinn!

    (Hier wird schlagartig klar, das man die Stepgesstr. niemals aus ideologischen Gründen hätte schließen dürfen!)

    Über die “Platzgestaltung” kann man sich dann Gedanken machen, wenn die o.g. Fragen geklärt sind.

    Zu der Art des “Bespielens” des Platzes noch ein Wort: Ich hoffe inständig, das der Betreiber des Weihnachtsmarktes sich nicht auf diesen “Platz” verdrängen lässt und auf dem alten Markt bleibt und sich dort ggf sogar noch erweitert.“